FARE- Aktionswochen in Köln

Im Rahmen der FARE ACTION WEEK 2015 finden zum wiederholten Mal auch in Köln Aktionstage gegen Rassismus & Diskriminierung statt. Diese werden organisiert von einem Arbeitsbündnis bestehend aus dem Sozialpädagogischen Kölner Fanprojekt, der Bildungseinrichtung BiBeriS – Bildung & Beratung im Sport sowie den FC-Fangruppen „Coloniacs“, „Navajos“, „Andersrum rut-wiess“ und „Definitionsmacht Colonia“. Auch 2015 gibt es ein vielfältiges, interessantes Programm.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, vorbeizukommen, sich zu informieren, mitzuwirken und aktiv zu werden. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

 

fare_plakat_2015_web

 

.

Freitag den 09.10.2015, 19:00 Uhr im Kölner Fanprojekt, Gereonswall 112, 50670 Köln

Zurück am Tatort Stadion- Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fußball- Fankulturen

Lesung, Vortrag und Diskussion zum Buch “Zurück am Tatort Stadion” von Mitautor Pavel Brunßen (u.a. Chefredakteur des Magazins Transparent). Beschäftigt wird sich aus deutscher und europäischer Perspektive mit grundlegenden Problemen wie Rassismus, Sexismus, Antiziganismus oder Homophobie im Alltag von Fußball- Fankulturen.


Sonntag, 11.10.2015, ab 11:11 Uhr, Parkplatz Jahnwiese/neben dem Müngersdorfer Stadion Köln

Fußballturnier unter dem Motto “Refugees welcome- kick rasicm out”

Im Sinne einer guten Willkommenskultur organisieren das Kölner Fanprojekt und BiBeriS zusammen mit dem Projekt H.O.P.E ein Fußballturnier für Teams sowohl mit Jugendlichen der Kölner Jugendzentren, mit aktiven Fußballfans als auch mit Flüchllingen. Es soll damit ein sportliches Miteinander samt gegenseitigem Kennenlernen stattfinden und gefördert werden.


Mittwoch, 14.10.2015, 18:00 Uhr, Senatssaal Deutsche Sporthochschule Köln

Gegeneinander statt Mitteinander- Wie Rivalitäten und Abgrenzung im Fußball Diskriminierungen bestärken können

Der Berliner Journalist und Experte Ronny Blaschke beschreibt in seinem Vortrag, was Fans, Vereine und Medien gegen Diskriminierung im Fußball tun könnten. Die Veranstaltung ist Teil der Themenreihe “ÄLTER, BUNTER, KÖLNER- Gesellschaft im Wandel”.


Sonntag, 18.10.2015, ab 12:00 Uhr, im und rund um das Müngersdorfer Stadion Köln

Aktionstag gegen Diskriminierung im Fußball

Im Rahmen des Bundesligaspiels 1.FC Köln gegen Hannover 96 organisieren das Arbeitsbündnis- hier vor allem die aktiven Fangruppen- im Stadion in der Kölner Fankurve eine thematische Banner- Choreographie.


Donnerstag, 22.10.2015, 19:00 Uhr, im Kölner Fanprojekt, Gereonswall 112, 50670 Köln

Migranten unerwünscht?! Fankultur in Deutschland

Carsten Blecher, Wissenschaftler an der Universität Siegen, geht mit einem Vortrag zu seiner Studie über Diversität und anschließender Diskussion der Frage nach, warum Menschen mit Migrationsgeschichte in deutschen Fußballstadien unterrespräsentiert sind.

________________________________________________________

Das Netzwerk Football against Rasicm in Europe (FARE) ist eine Dachorganisation für alle, die sich dem Kampf gegen Diskriminierung im Fußball widmen; die FARE ACTION WEEK bringt jedes Jahr Tausende von Menschen zusammen, um für Vielfalt im Fußball einzutreten. So setzten sich vom 08. bis 22. Oktober 2015 Fans und Organisationen aus über 40 Ländern vereint gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Integration ein. Von der Fußball- Basis bis hin zu den Profis, einschließlich der Nationalteams, die eine Qualifikation zur EM 2016 spielen.

Das Kölner Arbeitsbündnis und FARE glauben, dass Fußball allen Menschen gehört und jegliche Grenzen überwindet.