NACHSPIELZEIT

Ausgangslage

Fußball ist „in“! Hunderttausende Menschen besuchen jede Woche die Stadien in Deutschland. An keinem anderen Ort finden sich so viele Jugendliche und junge Erwachsene ein, wie im Fußballstadion. Leider wird der Fußball auch von einigen Menschen missbraucht, indem sie ihre politische Gesinnung verbreiten, Personengruppen diskriminieren und offen oder verdeckt rassistisch in Erscheinung treten. Ebenso stellt Gewalt im Fußballzusammenhang immer wieder ein Problem dar.
Das Kölner Fanprojekt bietet mit dem Projekt „Nach-Spielzeit“ eine Maßnahme gegen Gewalt und Ausgrenzung für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse aus allen Schulformen, sowie Jugendgruppen aus außerschulischen Jugendeinrichtungen an. Aus pädagogischer Perspektive ist es notwendig, mit Jugendlichen frühzeitig gezielt diese Themen zu bearbeiten.
Mit Hilfe des Themas Fußball soll in diesem Projekt für gesellschaftsrelevante Themen, beispielweise Gewalt, Rassismus oder Homophobie, sensibilisiert werden.
Durchführung
Das Projekt kann entweder als Projekttag oder als unterrichtsbegleitende Langzeitveranstaltung angeboten werden. Dies kann individuell mit der Schule vereinbart werden. Die Unterrichtseinheiten sind in verschieden Themenbereiche aufgeteilt und können nach inhaltlicher Notwendigkeit oder nach Präferenzen der Jugendlichen oder der Lehrkräfte individuell eingesetzt werden. Für ein Modul sind in der Regel 90 Minuten angesetzt, diese können jedoch nach Absprache auch erweitert werden.
Durch die Vielschichtigkeit der in den einzelnen Themen festgelegten Inhalte ist es nicht zwangsläufig vorgeschrieben, wie und über welchen Zeitraum die Einheiten in den Unterricht integriert werden. Die Umsetzung der Themen in den entsprechenden Fächern, z.B. Musik, Geschichte und Kunst können, also individuell angeboten oder in den Fachunterricht eingegliedert werden. So ist es nach Absprache mit den beteiligten Fachlehrern möglich, sich intensiver mit bestimmten Themenfeldern zu beschäftigen.


Übersicht der einzelnen Themenfelder:

Thema 1- Einführung: Fußball, Fans und Fanprojekt
Wir stellen das Fanprojekt vor, die weiteren Akteure im Fußball und führen in die gesamten Themen ein.

Thema 2- Fankultur: Ultras- Werte einer Jugendkultur
Keine Jugendkultur ist größer und beliebter. Aber wer sind die Ultras? Die positiven, wünschenswerten Ausprägungen der Fankultur werden betont, die negativen Begleiterscheinungen werden problematisiert.

Thema 3- Ausgrenzung im Fußball: Diskriminierung, Homophobie und Rassismus
Thematisiert werden verschiedene Formen der Ausgrenzung, wie Rassismus, Homophobie, Fremdenfeindlichkeit. Anhand der Biografien jüdischer Spieler, die mit Machtübernahme des NS-Regimes aus den Vereinen verbannt wurden, wird auch historisch in diesem Themenfeld gearbeitet.

Thema 4- Gewalt im Fußball: Die sozialen und rechtlichen Dimensionen von Gewalt

Wir thematisieren mögliche Folgen von Fehlverhalten, Umgang mit Provokationen und Verhalten in konflikthaften Situationen. Dazu geht es um Prozesse von Gruppendynamiken und Gruppenzwängen.

Thema 5- Abschluss

Zusammenfassung, Diskussion und Reflektion, Sammlung von Ideen für weitere Maßnahmen.

Nach-Spielzeit_2
Gerne erläutern wir Ihnen unser Konzept auch in einem persönlichen Gespräch an Ihrer Schule oder Jugendeinrichtung.

Ansprechpartner:
Thomas Lükewille
Carsten Blecher